Mehr Fragen?

Schön zu sehen, dass du dir die Zeit nimmst, mehr über Napanion zu erfahren :)

Siehst du die grüne WhatsApp-Taste unten rechts?
Schick uns eine Nachricht, hinterlasse uns eine Voicemail - und wir werden uns mit dir in Verbindung setzen und deine Frage beantworten!
Eine E-Mail an info@napanion.ch funktioniert natürlich auch.
Die häufigsten Fragen, die wir erhalten, sind jetzt aufgeführt:
 
Wir sind aus der Schweiz, genauer gesagt aus Horn, von wo aus wir unseren Kundensupport, das Verpacken, sowie Versand betreiben. Unsere Gründer kommen aus Zürich und Berchtesgaden, beide leben und arbeiten zwischen Dublin, Zürich und dem Rest der Welt. Unser künstlerisches Team hat seinen Sitz in Berlin - angeführt von der talentierten Judith. Unsere Produkte beziehen wir von der ganzen Welt, von Portugal (Bio-Baumwolltaschen) bis Indonesien (Kokosnussschalen). Wir sind stets darauf bedacht, dass unsere natürliche Produkte so umweltfreundlich wie möglich angebaut und geerntet werden.
Wir spenden an Wiederaufforstungsorganisationen, wie z.B. Ein Baum gepflanzt und Eden Aufforstungsprojekte. Wir glauben fest daran, dass sich die Rückgabe an Mutter Natur auf lange Sicht auszahlen wird. Falls Du eine andere großartige Organisation kennst, lass es uns bitte wissen, damit wir diese auch in Zukunft berücksichtigen können!
Die individuellen Versand - und Verpackungskosten sind nicht nur für uns als Unternehmen teuer, sondern auch für unsere Umwelt. Aus diesem Grund möchten wir die Menschen dazu anregen, gleich mehrer Produkte zu kaufen. Bspw. 6 Zahnbürsten auf einmal, welche dann für 1 Jahr halten, anstelle davon alle 2 Monate eine einzige Bürste zu verschicken. Den dieses einzelne Sendung bedeutet wieder mehr Verpackungsmaterial und einen grösseren CO2-Fußabdruck beim Transport. Aus diesem Grund geben wir das Geld, welches wir sparen wenn wir mehr auf einmal verschicken, lieber wieder direkt an dich zurück.
Unsere Definition von Nachhaltigkeit besteht darin, Produkte mit den geringsten schädlichen Auswirkungen auf unsere Umwelt zu beziehen - wo sie natürlich wachsen. Daher produzieren wir in Ländern, in denen die benötigten Grundressourcen zu genüge vorkommen und leicht anbaubar sind. Nehmen wir zum Beispiel unsere Kokosnussschalen: Die meisten Kokosnüsse werden in Indonesien geerntet, wo nur die Kokosmilch und das Fruchtfleisch verwendet werden - die Schalen werden normalerweise weggeworfen. Unser lokaler Partner sammelt die Kokosnussschalen, schleift und säubert sie und bereitet sie für den Verkauf vor. Dadurch wird das "Nebenprodukt" der Kokosmilch; zu unserem Hauptprodukt (die Kokosnussschale), ohne dass wir die Umwelt schädigen müssen. Wir müssen die Schalen aber in die Schweiz verschiffen lassen (oder haben Sie schon Kokospalmen in der Schweiz gesehen? Wir auf jeden fall nicht ...;)) - was zu Transport bedingten Emissionen führt. Um diese Emissionen auszugleichen, pflanzen wir für jede Bestellung einen Baum :) Wir befolgen bei all unseren Produkten den gleichen Ansatz zum Thema Nachhaltigkeit, indem wir versuchen die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten - durch den Gebrauch von natürliche und nachhaltige Materialien. Aber ehrlich gesagt, sind die besten Produkte diejenigen, die nie gekauft, nie versandt und nie produziert wurden. Emmissionen sind hier ständiger Begleiter - aber wir glauben daran Produkte zu erzeugen welche auf der Emissions Skala nachhaltiger für unsere Welt sind. - Lieber Produkte oft wiederverwenden - als Einwegprodukte -
Wir haben unser Vertriebszentrum in Horn, Schweiz. Wir sind stets bemüht, die effizienteste Lösung zu finden und optimieren unsere Abläufe auch fortlaufend. Sobald Ihre Bestellung bearbeitet wurde, erhalten Sie eine Bestätigungs E-Mail. Ab diesem Zeitpunkt dauert der Versand für die Schweiz zwischen 2-5 Werktagen und für Europa zwischen 3-6 Werktagen.
Wir nutzen die regionale Post in dem jeweiligen Land. Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen, wie z. B. die Grundfläche, die Funktionsweise (d.h. der Schutz der Waren), die Kompatibilität mit der Post (d.h. die Preisklasse) usw. Derzeit verschicken wir plastikfrei und benutzten FSC verifizierte recycelte Kartons. Zum Schutz der Waren benutzen wir nachhaltige Holzwollen und wir verzichten so gut wie es geht auf unnötigen Verpackungsmüll.
Bei der Prüfung der verfügbaren Optionen, die als Alternative zu Kunststoff verwendet werden könnten, haben uns unsere Forschungen zu Bambus geführt. Es gibt mehrere Gründe für die Verwendung von Bambus, wie zum Beispiel, dass es sich um eine sehr schnell wachsende Grasart (nicht um Holz) handelt, die eine stabile natürliche Ressource ist und extreme Eigenschaften in Bezug auf Zähigkeit und Haltbarkeit aufweist. Darüber hinaus hat die Bambusfaser von Natur aus antibakteriell und ist biologisch abbaubar. Der Wasserverbrauch ist effizient, wenn man ihn mit Baumwolle vergleicht: Baumwolle: 20'000 l pro KG Bambus 500 l pro KG Da es sich um ein Gras handelt, regeneriert es sich nach dem Mähen, genau wie ein Rasen, ohne neu gepflanzt werden zu müssen. Die Wurzeln bleiben auch nach der Ernte an ihrem Platz, wodurch Erosion verhindert wird und die Nährstoffe für die nächste Kultur erhalten bleiben. Kurz gesagt, es ist eine großartige Alternative zu Kunststoff, der in viel mehr Fällen eingesetzt werden kann - an dem wir gerade arbeiten.
Für eine ordnungsgemäße Entsorgung entfernen Sie bitte die Borsten. Mit einer Zange ist das ganz einfach. Sobald die Borsten entfernt sind, kann der Griff in Ihren Heimkompost oder in einen handelsüblichen Kompostbehälter gelegt werden. Jedes Land hat unterschiedliche Recyclingoptionen, aber in den meisten Ländern und Städten können Sie die Borsten in den Kunststoff-Recyclingbehälter legen.
Der Griff ist aus 100% nachhaltigem Bambus gefertigt und kann in Ihren Heimkompost oder in einen handelsüblichen Kompostbehälter gelegt werden. Die Borsten bestehen aus Nylon 6 und sind nicht biologisch abbaubar.

Kokosöl verwenden

Unsere Kokosnussschalen sind ein wahres Geschenk der Natur - da sie zu 100% natürlich sind, empfehlen wir dir,  ihnen etwas Aufmerksamkeit zu schenken, damit sie schön und geschmeidig bleiben. Geb ihnen wöchentlich ein gutes Peeling mit Kokosöl oder jedem anderen nährstoffreichen Öl.

Kein heißes Essen

Unsere Schalen haben ein wenig Angst vor der Hitze, also setz deine Schale keiner extremen Hitze aus und lege sie nicht in den Kühlschrank, die Mikrowelle, den Ofen oder die Spülmaschine.

Schonende Reinigung

Sei sanft und freundlich zu deinem natürlichen Begleiter. Handwäsche und bitte nicht in die Geschirrspülmaschine legen.
Das würden wir uns wünschen, aber ehrlich gesagt, nein.
Bei der Betrachtung des gesamten Betriebs und aller beteiligten Prozesse gibt es noch Verbesserungspotenzial. Wir haben seit unserem Start bereits große Fortschritte gemacht und sind ständig auf der Suche nach Verbesserung, aber es gibt noch viel zu tun.
Derzeit sind wir mit vielen externen Faktoren konfrontiert, die wir nicht beeinflussen können (z.B. Postversand), technologischen Einschränkungen (z.B. unsere Bürste ist zu 96% biologisch abbaubar und nicht zu 100%), und Bereiche, in denen es uns einfach noch an tieferem Know-how mangelt.
Wir versuchen uns mit anderen in diesem Bereich über bessere Lösungen auszutauschen, aber wenn Sie etwas sehen was wir besser machen könnten schreiben sie uns bitte.
Unsere Welt braucht jede Hilfe, die wir bekommen können!
Schreib uns unter info@napanion.ch oder über den WhatsApp-Button rechts!
Lasst uns gemeinsam unsere Welt nachhaltiger machen :)
High Five
Marc & Josef